Direkt zum Inhalt

Belgoprocess

Belgoprocess

Neues Zwischenlagergebäude bei Belgoprocess in Dessel  

Öffentliche Untersuchung im Anschluss an den Antrag der Belgoprocess SA, die Betriebsgenehmigung für ihren Standort 1 auf ein neues Zwischenlager (Gebäude 167X) für von der Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) betroffene konditionierte Abfälle in Dessel auszudehnen

Am 29. Oktober 2019 reichte die Belgoprocess SA bei der Föderalagentur für Nuklearkontrolle (FANK) einen Antrag auf Ausdehnung der Betriebsgenehmigung für ihren Standort 1 in Dessel auf ein neues Zwischenlager (Gebäude 167X) für von der Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) betroffene konditionierte Abfälle gemäß Artikel 12 des Königlichen Erlasses vom 20. Juli 2001 zur Festlegung einer allgemeinen Ordnung über den Schutz der Bevölkerung, der Arbeitnehmer und der Umwelt gegen die Gefahren ionisierender Strahlungen (AOSIS) ein. Es muss das in Artikel 6 der AOSIS (System für die Genehmigung von Einrichtungen der Klasse I) festgelegte Genehmigungsverfahren zur Anwendung kommen. Die FANK erklärte den Antrag am 30. Oktober 2019 für vollständig.

Der Antrag betrifft den Bau eines neuen Gebäudes für die Zwischenlagerung von Gebinden mit von der Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) betroffenen konditionierten radioaktiven Abfällen. Anfang 2013 wurde bei einer Routinekontrolle in einem Zwischenlagergebäude von Belgoprocess an mehreren Gebinden mit konditionierten Abfällen ein Austreten von Geltropfen festgestellt. Nach der Untersuchung stellte sich heraus, dass die Gelbildung auf eine chemische Alkali-Kieselsäure-Reaktion und somit in keinem Fall auf eine radiologische Reaktion zurückzuführen war. Die betroffenen Gebinde mit der höchsten Wahrscheinlichkeit eines Austretens von Geltropfen werden zur besseren Überwachung aus den bestehenden Lagergebäuden in das neue Gebäude verlegt.

Gemäß Art. 6.3.1. der AOSIS hat die FANK die NERAS zu den Teildossiers „radioaktive Abfälle“ und „Stilllegung“ konsultiert. Die NERAS gab eine befürwortende begründete Stellungnahme ab (Eingang am 13. November 2019).

Die FANK reichte das Dossier zusammen mit der von ihr selbst und ihrer technischen Tochterorganisation Bel V durchgeführten Sicherheitsbewertung beim Wissenschaftlichen Rat der FANK ein. Am 3. Oktober 2019 gab der Wissenschaftliche Rat eine befürwortende vorläufige Vorabstellungnahme zu dem Dossier ab.

Gemäß Artikel 6.4 der AOSIS hat die FANK am 17. Januar 2020 den Bürgermeistern aller Gemeinden, die in einem Umkreis von 5 Kilometern um den Gegenstand des Genehmigungsantrags liegen, d. h. der Gemeinden Dessel, Geel, Kasterlee, Mol und Retie, die alle in der Region Flandern liegen, eine Kopie des Antrags und der diversen relevanten Dokumente übermittelt. Die Bürgermeister wurden aufgefordert, eine öffentliche Untersuchung des Genehmigungsantrags, einschließlich des Berichts über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), zu organisieren. Diese öffentliche Untersuchung wird in allen betroffenen Gemeinden organisiert und erstreckt sich über 30 Kalendertage (siehe Tabelle unten). Im Rahmen jeder dieser öffentlichen Untersuchungen können die Bürger bei den verschiedenen Gemeinden schriftlich ihre Bemerkungen einreichen.

Die Gemeinden übermitteln dann der FANK die Ergebnisse der öffentlichen Untersuchung und die Stellungnahmen der Schöffenkollegien. Das Dossier wird auch der ständigen Vertretung der Provinz Antwerpen zur Stellungnahme übermittelt.

Die FANK informiert dann den Wissenschaftlichen Rat über alle eingegangenen Stellungnahmen und Einwände. Schließlich wird das vollständige Dossier dem König zur Entscheidung vorgelegt.

Nachstehend finden Sie die Dokumente im Zusammenhang mit dem Genehmigungsantrag für den Bau eines neuen Zwischenlagergebäudes 167X bei Belgoprocess in Dessel.

Diese Dokumente sind ausschließlich in Niederländisch verfügbar.

Allgemeine Dokumente:

Bericht über die Umweltverträglichkeitsprüfung:

Sicherheitsbericht: 

Termine der öffentlichen Untersuchung nach Gemeinden:

DESSEL 24/01/2020 - 22/02/2020
GEEL 23/01/2020 - 21/02/2020
MOL 24/01/2020 - 22/02/2020
KASTERLEE 23/01/2020 - 21/02/2020
RETIE 21/01/2020 - 19/02/2020

 

last update: 
02/07/2020