Direkt zum Inhalt

Welches Risiko besteht für Ihre Gesundheit?

Welches Risiko besteht für Ihre Gesundheit?

Nach Angaben des Krebsregisters werden in Belgien jedes Jahr mehr als 8.000 neue Fälle von Lungenkrebs registriert. Lungenkrebs ist neben Prostata-, Brust- und Darmkrebs eine der vier häufigsten Krebsarten in Belgien. 2016 starben in Belgien 6.295 Menschen an Lungenkrebs. 

Radon ist nach Tabak die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs in unserem Land. Etwa 10 % der Lungenkrebserkrankungen sollen mit der Radonexposition zusammenhängen. Dieses Risiko ist bei Rauchern sogar noch größer, da Tabak ein erschwerender Faktor ist. Radon ist das gefährlichste Karzinogen in Haushalten. In Belgien ist Radon für ungefähr 40 % der Strahlung verantwortlich, der die Bevölkerung ausgesetzt ist.

Etwa 10 % der Lungenkrebserkrankungen sollen mit der Radonexposition zusammenhängen.

Radon ist ein radioaktives Gas, das natürlicherweise im Boden und in Gestein vorkommt. Es ist geruchlos, farblos und geschmacksneutral und kann aus dem Boden durch Risse, sanitäre Anlagen oder Wasserleitungen in Gebäude eindringen. Beim Einatmen kann Radon in die Lunge gelangen und das Gewebe schädigen. Diese Schädigungen können eine potenzielle Quelle für Krebserkrankungen sein. 

Das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, hängt von zwei Faktoren ab: dem Radonwert im Haus und der im Haus verbrachten Zeit.

Je höher der Radonwert ist, und je länger Sie sich in Innenräumen aufhalten, desto höher ist das Krebsrisiko.

Raucher sind am stärksten gefährdet, wenn sie Radon ausgesetzt sind: In Kombination verstärken sich die schädlichen Wirkungen von Tabak und Radon gegenseitig. Raucher, die in einem Haus mit hohem Radonwert leben, haben ein besonders hohes Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken.

BILDUNTERSCHRIFT: Radon dringt in Ihre Lungen ein und bestrahlt Sie

 

last update: 
08/07/2020